Herzlich Willkommen beim CSD Stuttgart!

Jetzt vorbestellen: CSD Fotokalender 2013


VIELEN DANK für diesen wunderbaren CSD Stuttgart 2012 –
an alle aktiven Teilnehmer/innen, Zuschauer/innen, Helfer/innen und weiteren Beteiligten.

Nachberichte, Bildergalerien und Videoclips sind in Arbeit!
Schaut hier regelmäßig vorbei oder besucht uns bei Facebook, Twitter und YouTube


Der Christopher Street Day (CSD) in Stuttgart ist Süddeutschlands größtes schwul-lesbisches Festival mit politischem Hintergrund. Die 10-tägige Programm- und Kulturwoche des CSD Stuttgart mit gut 80 Einzelveranstaltungen fand in diesem Jahr vom 20. bis 29. Juli 2012 statt. Im Mittelpunkt stand das gemeinsame Demonstrieren, Zelebrieren, Informieren und Engagieren für eine Gesellschaft, in der auch Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender gleichberechtigt leben.

Das Motto des CSD Stuttgart 2012 lautete GLEICHBESCHÄFTIGT. Anhand der kreativen Wortschöpfung wurde ein Thema in den Mittelpunkt der Diskussion um die schwul-lesbische Gleichberechtigung gerückt, welches bisher oftmals nur am Rande gestreift wurde: Homosexualität am Arbeitsplatz. Der Wunsch: Lesben und Schwule, kommt aus dem Schrank! Eine großangelegte Plakatkampagne rund um Motto und Leitthema sorgte im Sommer für gehörig Aufmerksamkeit.

Die Schirmherrschaft zum CSD 2012 hatte die Berliner Unternehmer Harald Christ übernommen.

 

Das CSD Organisationsteam wollte wissen, wie es um die Gleichberechtigung in der Arbeitswelt tatsächlich bestellt ist. Daher die Frage: Seid ihr GLEICHBESCHÄFTIGT? Lief alles rund? Gab es Probleme? Wie waren die Reaktionen? Monika (Verlagswesen) und Alex (Lehrer) ließen uns beispielsweise an ihren Erfahrungen zum Coming Out teilhaben:

Weitere Clips: Günter (Moderator), Ralph (Logistik)

 

Der CSD geht zurück auf die ersten Aufstände von Lesben, Schwulen, Bi- und Intersexuellen sowie Transgender am 28. Juni 1969 in der New Yorker Bar "Stonewall Inn". Damals wehrten sich einige wenige erstmals gegen willkürliche Poilzeirazzien. Daraus entwickelten sich mehrtägige Straßenschlachten und später die heutige CSD Bewegung. Anlässlich des 43. Jahrestages gab Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann am 28.06.2012 erstmals einen Empfang und lud 150 Aktivist_innen in die Villa Reitzenstein

 

Höhepunkt des CSD in Stuttgart war CSD Polit-Parade am Samstag, den 28. Juli 2012. Der vielfältige Zug zog mit insgesamt 61 Formationen und etwa 3.000 aktiven Teilnehmer/innen durch Stuttgarts Innenstadt. Laut offiziellen Polizeischätzungen säumten trotz zweier nasser Regenschauer über 200.000 interessierte Besucher/innen die Straßen. Wofür überhaupt noch lautstark demonstriert wird, zeigt der umfangreiche Forderungskatalog.

Neben der CSD Polit-Parade fanden in der Programm- und Kulturwoche zahlreiche weitere Veranstaltungen statt:

Online-Kalender mit allen Terminen


Offizielles CSD Programmheft 2012Alle Informationen und Termine rund um den CSD Stuttgart 2012 finden sich im offiziellen Programmheft.

Über Neuigkeiten rund um den CSD Stuttgart hält weiterhin unser Newsticker sowie unser kostenloser E-Mail Newsletter (links oben!) oder der umfangreiche Pressebereich weiterhin auf dem Laufenden.

Fragen rund um das schwul-lesbische Festival beantwortet das ehrenamtliche CSD Organisationsteam gerne über die vielfältigen Kontaktmöglichkeiten oder direkt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Auch das Gästebuch zum CSD 2012 freut sich über Einträge.