Schirmherr - Dr. Nils Schmid

Schirmherr des CSD Stuttgart 2014 - Nils SchmidDie Schirmherrschaft zum Christopher Street Day (CSD) 2014 in Stuttgart hatte Dr. Nils Schmid, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft und Finanzen in Baden-Württemberg inne.

Der SPD-Landesvorsitzende zeigte damit öffentlich Flagge für gleiche Rechte von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren Menschen (LSBTTIQ). Gleichzeitig unterstreicht sein Engagement das hohe Gut der Akzeptanz von Vielfalt sowie des Respekts gegenüber allen Menschen in unserer Gesellschaft.

"Für mich war sofort klar, dass ich diese Schirmherrschaft ohne langes Zögern übernehme", so Nils Schmid. "Das diesjährige Motto 'Wir machen Aufruhr!' ist hervorragend formuliert. Auch mich bringen Diskriminierung und Intoleranz, egal in welchem Lebensbereich, in Aufruhr. Gleichzeitig erzeugt das Werben für mehr Toleranz häufig eine gewisse Portion Aufruhr in der Gesellschaft. In der Politik habe ich gelernt, dass solche Reibungskräfte am Ende oft die Energie für eine Änderung zum Besseren liefern."

Für die IG CSD Stuttgart e.V. war und ist die Schirmherrschaft Schmids ein klares Bekenntnis des Landes Baden-Württemberg für Vielfalt, Respekt und Gleichberechtigung. Nachdem gleichgeschlechtliche Lebensweisen und die Vielfalt von Geschlecht in den vergangenen Monaten wieder einmal für gehörig Aufruhr im Land gesorgt haben, besaß diese Schirmherrschaft eine enorme Symbolkraft.

In Baden-Württemberg ist rund um die Belange von LSBTTIQ-Menschen vieles in Gang gekommen – beispielsweise der Aktionsplan der Landesregierung "Für Akzeptanz und gleiche Rechte" oder die Verankerung der Bildung von Toleranz sowie Akzeptanz von Vielfalt im neuen Bildungsplan. Dass solche Projekte noch keine Selbstverständlichkeit oder gar Selbstläufer sind, belegen die hitzigen Diskussionen der jüngsten Vergangenheit eindrücklich. "Wir freuen uns daher umso mehr, mit Nils Schmid einen prominenten Unterstützer für unsere Anliegen gefunden zu haben", kommentierte Christoph Michl, CSD-Vorstandsmitglied und Festivalgesamtleiter, die Amtsübernahme.

Nils Schmid nahm am CSD-Empfang im Stuttgarter Rathaus am Freitag, den 11. Juli 2014 teil und sprach ein Grußwort. Ebenso war er Gast der glamourösen CSD-Eröffnungsgala im Großen Kursaal in Bad Cannstatt am Samstag, den 19. Juli 2014. Dort eröffnete er das CSD-Festival offiziell.

Für das CSD Programmheft hat der Schirmherr außerdem ein schriftliches Grußwort beigesteuert.

 

Über das Amt

Die Schirmherrschaft zum Christopher Street Day (CSD)-Festival in Stuttgart wird jährlich im Rotationsprinzip an eine politische Partei vergeben. Ausnahmen bilden Jahre, in welchen in direktem zeitlichem Umfeld eine Kommunal-, Landtags- oder Bundestagswahl ansteht. Dies war beispielsweise 2003, 2009, 2012 sowie 2013 der Fall. Aufgrund der diesjährigen Kommunal- und Europawahl im Mai wurde die Schirmherrschaft des CSD Stuttgart 2014 erst einige Tage nach der Wahl, veröffentlicht (siehe Pressemitteilung vom 04.06.2014).

Das Amt soll Interessierten die Möglichkeit bieten, sich intensiv mit den Ansichten, Forderungen und Lösungsvorschlägen einer Partei, Person oder Organisation in Bezug auf die Akzeptanz und rechtliche Gleichstellung von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren Menschen auseinanderzusetzen. Verschiedene Reden bei CSD-Veranstaltungen sowie ein schriftliches Grußwort, aber auch die Chance zur direkten Kontaktaufnahme mit der Schirmfrau oder dem Schirmherrn, sollen tiefere Einblicke in das jeweilige Engagement ermöglichen. Im Fokus steht dabei ein offener Dialog rund um LSBTTIQ-Forderungen für eine gleichberechtigtes Zusammenleben und die Sichtbarkeit von Vielfalt in der Gesellschaft.

Über Dr. Nils Schmid

Schirmherr des CSD Stuttgart 2014 - Nils SchmidDr. Nils Schmid ist seit 2011 in der bundesweit ersten grün-roten Koalitionsregierung stellvertretender Ministerpräsident sowie Minister für Finanzen und Wirtschaft. Seit November 2009 ist Schmid Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg. Geboren wurde Nils Schmid am 11. Juli 1973. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen, wo er 1999 das Erste Juristische Staatsexamen ablegte. Das anschließende Referendariat beendete er 2001 mit dem Zweiten Staatsexamen. 2006 folgte die Promotion am Lehrstuhl von Prof. Ferdinand Kirchhof mit einer Dissertation zum Thema "Staatliches Liegenschaftsmanagement, Staatsverschuldung und Staatsvermögen". Seit 2001 ist Schmid als selbstständiger Rechtsanwalt tätig. Derzeit ruht seine Zulassung. Schmid ist verheiratet und hat zwei Kinder.

www.baden-wuerttemberg.de
www.nils-schmid.de

 

Bereits in der Vergangenheit übernahmen honorige Personen aus Politik, Wirtschaft sowie Sport die Schirmherrschaft zum CSD Stuttgart:

  • Heiner Geißler (CDU, 2000)
  • Ute Kumpf, damalige parlamentarische Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion (SPD, 2001)
  • Rezzo Schlauch (Bündnis90/Die Grünen, 2002)
  • Corinna Werwigk-Hertneck, damalige baden-württembergische Justizministerin (FDP, 2003)
  • Hans H. Pfeifer, damaliger City Manager der CIS Stuttgart e.V. (2004)
  • Andreas Renner, damaliger baden-württembergischer Sozialminister (CDU, 2005)
  • Herta Däubler-Gmelin, Bundesjustizministerin a.D. (SPD, 2006)
  • Cem Özdemir, damaliger Europaabgeordneter (Grünen/Freie Europäische Allianz, 2007)
  • Gabriele Zimmer, damalige Europaabgeordnete (DIE.LINKE im Europäischen Parlament, 2008)
  • Erwin Staudt, damaliger Präsident des VfB Stuttgart e.V. (2009)
  • Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, damalige Bundesjustizministerin (FDP, 2010)
  • Wolfgang Schuster, damaliger Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart (CDU, 2011)
  • Harald Christ, schwuler Unternehmer aus Berlin (2012)

 

Fragen und Anregungen zur Schirmherrschaft nehmen wir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit gerne entgegen.

Anzeige

YOUTUBE

YouTube-Video des CSD Stuttgart
LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj