Sabine Kurtz als Landtagsvize

Die CDU-Politikerin zeigte sich bisher nicht als Freundin der mit Bildungs- und Aktionsplan vorangetriebenen Sichtbarkeit von Vielfalt im Land. Jetzt ist sie Vizepräsidentin des Landtags.

Sabine Kurtz (CDU) wurde am 25. April 2018 im zweiten Wahlgang zur Vizepräsidentin des Landtags von Baden-Württemberg gewählt. Frau Kurtz als zweite Reisebegleiterin einer "Expedition WIR“ im Land in der wir gemeinsam eine Gesellschaft gestalten, in der sich auch LSBTTIQ frei entfalten können – offen, bunt, vielfältig, vital, dynamisch, füreinander einstehend, wertschätzend und in einer freien Kultur lebend? "Die bisherige Positionierung und die getätigten Äußerungen von Frau Kurtz zu Vielfalt, Bildungsplan oder Aktionsplan 'Für Akzeptanz & gleiche Rechte' lassen da zumindest Zweifel aufkommen", meint Christoph Michl, der Geschäftsführer der IG CSD Stuttgart e.V.

Der CSD-Chef weiter: "Die Fliehkräfte, die unsere Gesellschaft im Wandel bestimmen, könnten in den beiden Frauen – Muhterem Aras (Landtagspräsidentin) und Sabine Kurtz (Landtagsvizepräsidentin) – an der Spitze des baden-württembergischen Landtages nicht deutlicher zu Tage treten." Auch das ist ein Thema unserer diesjährigen "Expedition WIR" beim CSD Stuttgart: www.csd-stuttgart.de/motto.

Die Wahl von Sabine Kurtz in das repräsentative Amt hat ein breites Medienecho ausgelöst:

  • Stuttgarter Zeitung vom 25.04.2018: Die CDU-Abgeordnete Sabine Kurtz ist zur neuen baden-württembergischen Landtagsvizepräsidentin gewählt worden – trotz Bedenken aus den Reihen der Grünen
  • queer.de vom 25.04.2018: Homophobe CDU-Politikerin fällt im ersten Wahlgang als Landtags-Vize durch
  • queer.de vom 28.04.2018: Boris Palmer verteidigt homophobe CDU-Politikerin Sabine Kurtz
  • LSVD Baden-Württemberg vom 02.05.2018: Landtagsvizepräsidentin Kurtz ist ungeeignet und dem Amt unwürdig
  • Südwest Presse vom 04.05.2018, Interview mit Sabine Kurtz: Die neue Parlaments-Vizepräsidentin über den Vorwurf der Schwulenfeindlichkeit, den holprigen Start und die Koalitionskrise

Foto: dpa


Erzähle der Welt davon

 

Kontakt

Fragen zum CSD Stuttgart 2018? Das ehrenamtliche Organisationsteam der gemeinnützigen IG CSD Stuttgart e.V. hilft gerne weiter. Schreib uns!

Flagge zeigen

Werde Mitglied im gemeinnützigen CSD-Verein: Drücke Solidarität aus, bestimme mit und genieße Vorteile rund um die ganzjährige Arbeit der IG CSD Stuttgart e.V.