fbpx
  • Christopher Street Day (CSD) Stuttgart
Image

IG CSD Stuttgart e.V.

Weißenburgstraße 28a
70180 Stuttgart

Telefon: 0711 40053030
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Interessengemeinschaft (IG) CSD Stuttgart e.V. ist der gemeinnützige Trägerverein des jährlichen Christopher Street Day-(CSD)-Kulturfestivals in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg. Mit einem Organisationsteam von gut 30 ehrenamtlichen Mitarbeitenden sowie zahlreichen Helfenden ist die IG CSD ganzjährig für Vielfalt, Akzeptanz und Gleichberechtigung aktiv. Der Verein zählt über 400 Mitglieder. Zu den Hauptterminen der zweiwöchigen CSD-Kulturtage gehören ein Empfang im Rathaus, eine Gala, die Polit-Parade durch die Innenstadt mit anschließender Kundgebung auf dem Schlossplatz sowie ein zweitägiges Straßenfest (Hocketse). Die Demonstration sowie das Straßenfest des CSD Stuttgart finden stets am letzten Wochenende im Juli statt (2020: 25.+26.7. • 2021: 24.+25.7.).

Der CSD-Verein (VR 6575) hat den Zweck, die Öffentlichkeit über die Lebensbedingungen und -realitäten von gesellschaftlichen Minderheiten aufgrund der sexuellen Orientierung beziehungsweise der sexuellen Identität und der Vielfalt von Geschlecht aufzuklären. Hierzu gehören unter anderem lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen (LSBTTIQ). Dazu werden öffentliche Veranstaltungen und Aktionen organisiert, Publikationen aufgelegt sowie aktive Aufklärungsarbeit betrieben.

Gleichzeitig dient der Christopher Street Day als Tag der Erinnerung und des Gedenkens an die Ereignisse des 27./28. Juni 1969. Damals setzten sich lesbische, schwule, transsexuelle und transgender Menschen in New York erstmals gemeinsam gegen staatliche Willkür und gewaltsame Übergriffe der Polizei zur Wehr. Schmelztiegel war die Bar „Stonewall Inn“ in der Christopher Street. Daher auch der deutsche Name „Christopher Street Day“ oder kurz CSD. Darüber hinaus zeugt der CSD heute von den bisher hart erkämpften Erfolgen in Sachen Sichtbarkeit, Aufklärung, rechtlicher Gleichstellung, Antidiskriminierung und Akzeptanz und weist gleichzeitig auf noch offene Forderungen hin.

Somit bewegt sich der CSD in einem Spannungsfeld zwischen demonstrieren, zelebrieren, engagieren und informieren. Der Verein agiert dabei weder parteipolitisch noch konfessionell gebunden.

 

CSD Stuttgart • Daten & Fakten

  • Name: IG CSD Stuttgart e.V.
  • Status: gemeinnütziger, eingetragener Verein (VR 6575)
  • Postadresse: Weißenburgstraße 28a, 70180 Stuttgart
  • Geschäftsstelle: Lazarettstraße 6, 70182 Stuttgart, Termine nach Vereinbarung
  • Telefon: 0711 40053030
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Gründung: 23.01.2001
  • Vereinsregister: VR 6575
  • Geschäftsjahr: 01.01. bis 31.12.
  • Vorstand: Marc Arnold, Detlef Raasch, Brigitte Weigel
  • Geschäftsführung: Christoph Michl
  • Mitglieder: 435 (Stand 12/19)
  • Jahresbeiträge: 15, 30, 60 oder 120 Euro (Paare: 20 oder 90 Euro)
  • Budget: ca. 340.000 Euro pro Jahr
  • Mitgliederversammlungen: mehrmals im Jahr, im Frühjahr bzw. Herbst

www.csd-stuttgart.dewww.csd-stuttgart.de/verein

URSPRUNG

Die Christopher Street Day (CSD)-Bewegung erinnert an die Nacht vom 27. auf den 28. Juni 1969. Damals setzten sich schwule, lesbische, transsexuelle und transgender Menschen in New York erstmals gemeinsam gegen staatliche Willkür und gewaltsame Übergriffe der Polizei zur Wehr. Schmelztiegel war die Bar „Stonewall Inn" in der Christopher Street.

Seit jenen Juni-Tagen gehen alljährlich fast überall auf der Welt Menschen in friedlichen, farbenfrohen sowie stolzen Demonstrationen für gleiche Rechte und Akzeptanz auf die Straßen.

In Stuttgart reicht die CSD-Geschichte ins Jahr 1979 zurück. Unter dem Namen „Homobefreiungstag" und deklariert als „Straßentheater" wagten sich 400 Teilnehmende auf den Schlossplatz. Es folgten CSD-Demos 1985, 1994 sowie 2000. Im Millennium-Jahr war das Interesse überwältigend und der Ruf nach einem jährlichen Turnus laut. Anfang 2001 legte die Gründung der IG CSD Stuttgart e.V. den Grundstein für das nun immer im Sommer stattfindende Kulturfestival.

MITGLIEDSCHAFT

Die Mitgliedschaft im CSD-Verein sichert nicht nur die finanzielle Basis einer starken Emanzipationsbewegung sowie des vielfältigen Kulturfestivals, sie schafft weiterhin die Möglichkeit, an wichtigen Weichenstellungen der Interessengemeinschaft mitzuwirken.

Dem Verein kann als ordentliches oder förderndes Mitglied beigetreten werden. Ordentliche Mitglieder haben Stimmrecht als Einzelpersonen oder für Organisationen. Auch eine gemeinsame Partnermitgliedschaft ist möglich. Fördernde Mitglieder haben bei den Versammlungen Rede-, jedoch kein Stimmrecht.

Als Mitglied kann aktiv Einfluss auf das Festival und die Vereinsarbeit genommen werden. Dies geschieht durch meist zweimal jährlich stattfindende Mitgliederversammlungen. Auf der Hauptversammlung im Frühjahr werden drei vertretungsberechtigte, ehrenamtlich agierende Vorstände gewählt. Außerdem werden Rechenschaftsberichte des Vorstands, der Geschäftsführung, des Organisationsteams sowie der Kassenprüfung entgegengenommen. Auch über die Budgetplanung wird abgestimmt. Die Versammlung im Herbst dient der inhaltlichen Diskussion zu einem ausgewählten Thema.

Seit dem 1.1.2016 ist der Verein als gemeinnützig anerkannt. Wichtige Vereinsdokumente sind die Satzung sowie die Beitragsordnung. Beides kann online auf csd-stuttgart.de/verein eingesehen werden. Das Wirken des Vereins lässt sich durch ganzjähriges Engagement im ehrenamtlichen Organisationsteam unterstützen. Wer punktuell bei Veranstaltungen oder Aktionen anpacken möchte, wendet sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

VORTEILE

SOLIDARITÄT LOHNT SICHT

  • Dein Jahresbeitrag sichert das Streben nach Gleichberechtigung. Sichtbarkeit und Akzeptanz
  • Du erhältst Informationen zum CSD Stuttgart und die Arbeit des Vereins aus erster Hand
  • Du hast direkten Einfluss auf wichtige Entscheidungen rund um den CSD, das Kulturfestival und den Trägerverein
  • Du wählst die Vorstandsmitglieder
  • Du erhältst Gutscheine für Getränke bei verschiedenen Veranstaltungen
  • Du erhältst auf Tickets für die CSD-Eröffnungsgala 10 Prozent Rabatt
  • Du bist ein aktiver Teil der weltweiten Pride-Bewegung
  • Organisationen und Gruppen, die Vereinsmitglied sind, wird die Grundgebühr bei der Anmeldung einer Formation zur CSD-Polit-Parade erlassen
  • Auch bei den Standgebühren für Informationsstände bei der CSD-Hocketse werden Mitgliedsorganisationen Vergünstigungen gewährt

Seite an Seite mit Mitgliedern, Mitarbeitenden, Kooperationspartner*innen und Unterstützenden setzt sich die IG CSD Stuttgart e.V. ganzjährig für eine Stärkung des WIR-Gefühls ein.

  • Durch den CSD sind wir eine gewichtige Interessenvertretung und ein hörbares Sprachrohr für die Rechte der Regenbogen-Community.
  • Gemeinsam stehen wir beim CSD entschlossen ein für Minderheiten der sexuellen Orientierung/Identität und der geschlechtlichen Vielfalt.
  • Mit dem CSD als großes Kulturfestival organisieren wir eine schlagkräftige Bürger*innen-Bewegung auf ehrenamtlicher Basis.
  • Mit der CSD-Polit-Parade bringen wir jedes Jahr gut 200.000 Menschen für eine friedliche Demo auf Stuttgarts Straßen.
  • Beim CSD formulieren wir gemeinsam klare und verständliche Forderungen an Politik, Verwaltung, Medien, Gesellschah und Community.
  • Dank dem CSD machen wir Amts- und Würdenträgern aller Ebenen Beine, sich für eine vollständige Gleichberechtigung und für Akzeptanz einzusetzen. Über den CSD fragen wir kritisch in Gesellschah, Parteien, Community nach.
  • Mit dem CSD bieten wir jährlich den Rahmen für vielfältige Kulturtage mit gut 100 Einzelveranstaltungen in der Region Stuttgart.
  • Durch den CSD sorgen wir für einen offenen Dialog.
  • Über den CSD betreiben wir weltoffenes Standortmarketing für die Region.
  • Mit dem CSD stehen wir ein für dich. Denn nur gemeinsam sind wir stark.

Video

Gallerie

Chat

Kontakt

IG CSD Stuttgart e.V.
Weißenburgstraße 28a,
70180 Stuttgart

Telefon: 0711 40053030
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2020 CSD Stuttgart Coronainfo

TERMINKALENDER

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Wichtige Termine

8. Juli • CSD-Kinoabend auf dem Kulturwasen (vor Ort)

10. bis 26. Juli • Kulturtage aus dem CSD-Studio (Stream + vor Ort)

10. Juli • CSD-Rathausempfang (Stream)

17. Juli • CSD-Gala (Stream + vor Ort)

25. Juli • CSD-Kundgebung (Stream)

25. + 26. Juli • CSD-Online-Pride (Stream + vor Ort)

Video Gallery

Grüße aus dem Organisationsteam

Grüße aus dem Organisationsteam

More details
CSD-Neujahrsempfang • Vielfaltsbarometer

CSD-Neujahrsempfang • Vielfaltsbarometer

More details
CSD Stuttgart in der Tagesschau

CSD Stuttgart in der Tagesschau

More details
Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie 2020

Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie 2020

More details
CSD Stuttgart 2020 • Trotz Corona: Wir verstärken weiter!

CSD Stuttgart 2020 • Trotz Corona: Wir verstärken weiter!

More details
CSD Stuttgart 2020: Interviews zum Motto

CSD Stuttgart 2020: Interviews zum Motto

More details
CSD-Hocketse 2019 mit “NOBLE GRAY”

CSD-Hocketse 2019 mit “NOBLE GRAY”

More details
CSD-Hocketse 2019 mit “Talk zu Haushaltsanträgen”

CSD-Hocketse 2019 mit “Talk zu Haushaltsanträgen”

More details
CSD-Hocketse 2019 mit “LiLA”

CSD-Hocketse 2019 mit “LiLA”

More details

logo

CSD Stuttgart - Stuttgart Pride - IG CSD Stuttgart e.V. CSD Stuttgart - Stuttgart Pride - IG CSD Stuttgart e.V. CSD Stuttgart - Stuttgart Pride - IG CSD Stuttgart e.V. CSD Stuttgart - Stuttgart Pride - IG CSD Stuttgart e.V. CSD Stuttgart - Stuttgart Pride - IG CSD Stuttgart e.V.

© 2020 by IG CSD Stuttgart

Search