Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Durch Klick auf den Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies,
entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zu unserer Datenschutzerklärung.

QueerFilmFestival: Venus

Kategorie
Kultur & Lesung
Datum
13.11.2018 21:15
Veranstaltungsort
Kommunales Kino Esslingen e. V. - Maille 4
73728 Esslingen am Neckar, Deutschland

Kanada 2017, 95 Minuten | FSK 6, OmU | Original (Englisch) mit deutschen Untertiteln

»VENUS ist eine herzerwärmend-dramatische, überaus lustige Komödie über einen Jungen, der völlig überraschend damit konfrontiert wird, dass sein Vater seine neue Mutter ist – und zur größten Verwunderung aller hat er damit überraschend wenig Probleme. Umwerfend erfrischend und unterhaltsam.« (NOW, Toronto)

Die Transfrau Sid hat manchmal einfach das Gefühl, nicht von diesem Planeten zu stammen. Sie befindet sich gerade in der Hormonbehandlung und hadert mit ihren indischstämmigen Eltern. Außerdem wird sie seit Tagen von einem Jungen verfolgt. Sid stellt ihn zur Rede und erfährt, dass der aufgeweckte 14-Jährige durch heimliche Lektüre der Tagebücher seiner Mutter Kirsten herausgefunden hat, dass Sid sein Vater ist. Die beiden finden schnell zusammen und verbringen viel Zeit miteinander. Sid stellt Ralph auch ihren Eltern vor. Ganz besonders die Mutter blüht auf und kann die Transition ihres Sohnes nun ansatzweise akzeptieren, hat sie nun doch einen Enkelsohn, mit dem sie nicht rechnen konnte. Darüber hinaus tritt auch noch Daniel, Sids Exfreund, erneut in ihr Leben und macht es nicht unbedingt leichter. Die Situation gerät noch mehr aus den Fugen, als Kirsten bemerkt, dass Vater und Sohn sich kennengelernt haben ...

R+B: Eisha Marjara | K: Mark Ellam| D: Debargo Sanyal, Jamie Mayers, Pierre-Yves Cardinal, Zena Darawalla, Gordon Warnecke

 
Maps Dienst nicht verfügbar
 

Alle Daten

  • 13.11.2018 21:15