fbpx
  • Christopher Street Day (CSD) Stuttgart

Motto: Vielfalt braucht Verstärkung

Die Meinungen zu Vielfalt gehen in unserer Gesellschaft teilweise deutlich auseinander. Dies beginnt bereits bei der Definition, wer mit „der Vielfalt“ eigentlich gemeint ist. Haben wirklich alle Menschen teil an der sichtbareren Vielfalt oder wo werden Abstriche gemacht; je nach dem eigenen Standpunkt oder Interesse. Für einige ist inzwischen die Schmerzgrenze erreicht, sie wollen sich nicht ständig mit dem für ihr Gefühl viel zu inflationär benutzten Vielfaltsbegriff auseinandersetzen. Andere halten die beständige Betonung einer Akzeptanz von Vielfalt schlicht für ein Luxusproblem unserer heutigen Zeit. Und warum muss sich Vielfalt ständig weiterentwickeln, fragen die nächsten? So bilden sich zwei Perspektiven in der Gesellschaft heraus: Jene, für die Vielfalt ganz klar eine Bereicherung darstellt, und die, die Vielfalt als Bedrohung wahrnimmt. Beide haben dabei ganz vielschichtige Gründe für ihre jeweiligen Standpunkte.

Zumindest erscheint Vielfalt präsenter, selbstbewusster und sichtbarer. Gleichzeitig wird Vielfalt heute mitunter komplexer und konfliktträchtiger wahrgenommen.

Diesem Spannungsfeld zwischen Vielfaltsoptimist*innen und Vielfaltsskeptiker*innen will der CSD Stuttgart mit dem diesjährigen Motto-Thema auf den Grund gehen.

Darüber, welche Schlussfolgerungen aus Vielfalt abzuleiten sind, hat sich ein mehrdimensionaler, oft erbittert geführter Kulturkampf um Macht, Privilegien, Meinung und Deutungshoheit entsponnen. Um in einer diverser werdenden Gesellschaft für alle Menschen ein selbstbestimmtes und auf gegenseitigem Respekt beruhenden Zusammenleben zu ermöglichen, bedarf es dringend weiterer Diskurse – gerade in populistischen, aufgeregten und unruhigen Zeiten. Dabei sind alle einzubeziehen: Vielfaltsoptimist*innen ebenso wie Vielfaltsskeptiker*innen.

Vielfalt hat viele Dimensionen

Ja, Vielfalt kann komplex, verwirrend und kompliziert sein. In alltäglichen Diskussionen und ganz unterschiedlichen Situationen haben wir dies alle schon mindestens einmal erfahren (müssen). Frank-Walter Steinmeier, der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, fasst dies prägnant zusammen: „Vielfalt ist nicht tägliches Straßenfest, Vielfalt ist auch anstrengend!“ Für Christoph Michl, Geschäftsführer der IG CSD Stuttgart e.V. ist klar: „Vielfalt hat viele Dimensionen; und jede einzelne ist wichtig und relevant. Dies gilt es gemeinsam anzuerkennen und auf Augenhöhe über Form und Inhalt der jeweiligen Aspekte zu diskutieren. Dann wird sich Vielfalt für alle lohnen“, ist Michl sicher.

Vielfalt braucht Verstärkung, weil die Akzeptanz von Diversität kein Selbstläufer und keine Selbstverständlichkeit ist. Sie erfordert einen offenen Diskurs und eine konstruktive Auseinandersetzung. Dazu sind Menschen gefragt, die sich dieser Diskussion stellen und das Thema stets aufs Neue aktiv einbringen. Nötig sind dazu jedoch auch Offenheit, die Fähigkeit des gegenseitigen Zuhörens und die Bereitschaft zu tragfähigen Kompromissen. Beim Blick auf aktuelle gesellschaftliche Debatten lässt sich feststellen: genau daran mangelt es leider mittlerweile in ganz einem erheblichen Maß.

Verstärkung weiterhin nötig

Für insbesondere lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen ist die Definition von Vielfalt in zahlreichen Belangen noch nicht zu Ende ausbuchstabiert. Vielfalt braucht Verstärkung – beispielsweise bei der Familienplanung (Abstammungsrecht), im nötigen großen Wurf bei der Selbstbestimmung über Geschlecht und Körper (Dritte Option, Personenstandsrecht, Transsexuellengesetz), bei der Absicherung des bisher Erreichten (Grundgesetzergänzung), bei einem nationalen Aktionsplan gegen Homophobie und Transphobie, bei der Ahndung von Gewalt und Hassverbrechen gegen LSBTTIQ, bei realitätsnahen Fristenregelungen beim Blutspenden, bei humanitären Lösungen für Menschen, die aus Furcht vor Verfolgung aus ihrer Heimat flüchten („sichere“ Herkunftsländer), bei einer verbesserten Teilhabe und Sichtbarkeit aller, bei der Bewahrung und Schaffung von Community-Schutzräumen, bei der Unterstützung rund um das Coming Out, bei der weiteren Aufarbeitung von juristischem und gesellschaftlichen Unrechts jenseits des § 175, bei einer inklusiven Sprache, bei der Wertschätzung von ehrenamtlichem Engagement sowie bei der nachhaltigen Förderung von Beratung, Selbsthilfe und Gemeinschaft.

Der CSD Stuttgart sieht sich dabei als positive Verstärkung für Vielfalt. Wir hoffen mit dem Kulturfestival vom 10. bis 26. Juli 2020 möglichst viele weitere Vielfaltsverstärker*innen für einen größeren, gleichberechtigteren, gefestigteren und stärkeren Zusammenhalt zu gewinnen.

Bei der CSD-Kundgebung am 25.7. werden wir die Vielfalt weiter verstärken. Diese Stärkung, die oftmals jahrelang hart erkämpfte Sichtbarkeit von Vielfalt und die damit verbundenen Chancen für unsere Gesellschaft sollen anschließend im Rahmen des CSD-Online-Prides, dem zweitägigen Online-Streams aus dem Römer Kastell, am 25. und 26.7. gebührend gefeiert werden.

Unterstütze uns!

Wenn auch du uns unterstützen willst, unterstütze uns bei unserer Motto-Kampagne -> zur Kampagne

Vielfaltsbarometer der Robert-Bosch-Stiftung

Die Robert Bosch Stiftung hat mit "Zusammenhalt in VielfaltDas Vielfaltsbarometer 2019" eine repräsentative Studie zu Vielfalt und Zusammenhalt in den 16 deutschen Bundesländern vorgelegt. Im Rahmen des CSD-Neujahrsempfang am 1. Februar 2020 im SpardaWelt Eventcenter stellte Dr. Ferdinand Mirbach die Ergebnisse vor.

Interviews zum CSD Motto 2020

2020 CSD Stuttgart Coronainfo

TERMINKALENDER

Wichtige Termine

8. Juli • CSD-Kinoabend auf dem Kulturwasen (vor Ort)

10. bis 26. Juli • Kulturtage aus dem CSD-Studio (Stream + vor Ort)

10. Juli • CSD-Rathausempfang (Stream)

17. Juli • CSD-Gala (Stream + vor Ort)

25. Juli • CSD-Kundgebung (Stream)

25. + 26. Juli • CSD-Online-Pride (Stream + vor Ort)

Video Gallery

Grüße aus dem Organisationsteam

Grüße aus dem Organisationsteam

More details
CSD-Neujahrsempfang • Vielfaltsbarometer

CSD-Neujahrsempfang • Vielfaltsbarometer

More details
CSD Stuttgart in der Tagesschau

CSD Stuttgart in der Tagesschau

More details
Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie 2020

Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie 2020

More details
CSD Stuttgart 2020 • Trotz Corona: Wir verstärken weiter!

CSD Stuttgart 2020 • Trotz Corona: Wir verstärken weiter!

More details
CSD Stuttgart 2020: Interviews zum Motto

CSD Stuttgart 2020: Interviews zum Motto

More details
CSD-Hocketse 2019 mit “NOBLE GRAY”

CSD-Hocketse 2019 mit “NOBLE GRAY”

More details
CSD-Hocketse 2019 mit “Talk zu Haushaltsanträgen”

CSD-Hocketse 2019 mit “Talk zu Haushaltsanträgen”

More details
CSD-Hocketse 2019 mit “LiLA”

CSD-Hocketse 2019 mit “LiLA”

More details

logo

CSD Stuttgart - Stuttgart Pride - Vielfalt braucht Verstärkung CSD Stuttgart - Stuttgart Pride - Vielfalt braucht Verstärkung CSD Stuttgart - Stuttgart Pride - Vielfalt braucht Verstärkung CSD Stuttgart - Stuttgart Pride - Vielfalt braucht Verstärkung CSD Stuttgart - Stuttgart Pride - Vielfalt braucht Verstärkung

© 2020 by IG CSD Stuttgart

Search