Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Durch Klick auf den Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies,
entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zu unserer Datenschutzerklärung.

So war der IDAHOT 2018

Am 17.05. fand der Internationale Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT) statt. In Stuttgart wurden ein Infostand, eine Kundgebung sowie eine Luftballonaktion organisiert.

Seit 2005 wird der Internationale Tag gegen Homophobie jährlich am 17. Mai begangen. Mittlerweile widmet sich der Aktionstag auch der Transphobie und wird damit zum "International Day Against Homo- and Transphobia" (IDAHOT).

Am 17.05.2018 organisierten der CSD Stuttgart sowie der LSVD Baden-Württemberg einen ganztägigen Infostand auf der Stuttgarter Königstraße, um mit Menschen über Ausgrenzung, Hass und Gewalt ins Gespräch zu kommen. Den Abschluss bildete eine Kundgebung auf dem Kronprinzplatz. Bevor als buntes Zeichen der Solidarität und der Vielfalt bunte Luftballons in den Himmel stiegen, sprachen Manne Lucha (Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg), Kerstin Fritzsche (LSVD) und Christoph Michl (CSD) zur aktuellen Situation von LSBTTIQ – in Deutschland und weltweit.

Von der Kundgebung wurde ein Videoclip gedreht. Die Stuttgarter Zeitung hat in der Ausgabe vom 18.05. über den Aktionstag berichtet. Online gab es einen Bericht von Stadtkind: "Ein Zeichen setzen gegen Homophobie" (www.stadtkind-stuttgart.de).

Mehr Informationen und Hintergründe: www.csd-stuttgart.de/idahot

Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT)

PinkLake


Erzähle der Welt davon

 

Kontakt

Fragen zum CSD Stuttgart 2018? Das ehrenamtliche Organisationsteam der IG CSD Stuttgart e.V. hilft gerne weiter. Schreib uns!

Flagge zeigen

Werde Mitglied im gemeinnützigen CSD-Verein: Drücke Solidarität aus, bestimme mit und genieße Vorteile rund um die ganzjährige Arbeit der IG CSD Stuttgart e.V.